Mitarbeitende Ecuador

foto_washo_eulalia_petra

Das Team in Ecuador, von links: Maria Eulalia Aguirre, Washo Buendía und Petra Schneider

 

 

 

 

Washo Buendia (Koordination & Leitung des Kreativ- und Lernateliers TACAPAD)

  • Tecnología en Docencia Musical“ in Cotacachi, Ecuador ;
  • hat Erfahrung als Kameramann, Moderator und Drehbuchautor in der Filmproduktion APAK mit dem TV-Programm BAJO UN MISMO SOL in Otavalo;
  • Teil  der Kulturbewegung ZAFRA in Otavalo;
  • Gitarrenlehrer für Schulkinder: Ferienkurse, organisiert von der Gemeindeverwaltung Otavalo und Privatlehrer in Klavier, Saxophon, Akkordeon und Gitarre;
  • Organisation und Durchführung von Instrumentenbaukursen in der Akademie Musiartes;
  • Musiktherapeut in Institutionen für Seniorinnen und Senioren in Otavalo;
  • Mitarbeit in der Cafeteria „Cafetcétera“;
  • Aufbau und Leitung des Ateliers „TACAPAD“ in Cuenca, Ecuador;

 

Maria Eulalia Aguirre (Mitarbeiterin im Atelier TACAPAD)

  • angefangene Ausbildung in „Educación Especial“ der UNI in Cuenca
  • Erfahrung in der Betreuung von Kindern und im Unterrichten von Personen mit Behinderung;
  • Unterstützt Washo in der Betreuung der Atelierteilnehmenden und übernimmt fixe Aufgaben in der Arbeit mit spezifischen Förderungsprogrammen für gewisse Teilnehmende;

 

Petra Schneider (Präsidentin des Vereins Etcétera)

  • Master in Sozialarbeit der FH Bern
  • wohnt seit 2016 wieder in Quito, Ecuador und besucht das Atelier alle 3 Monate für einige Tage; Ausserdem steht sie in regem Kontakt mit Washo und den Mitarbeitenden vor Ort. Die Mitarbeitenden werden von Petra Schneider mit Knowhow unterstützt und gecoacht;
  • studiert in Quito zur Zeit Migration, Entwicklung und Menschenrechte an der FLACSO, Ecuador;
  • Unterrichtet Deutsch an einem Fremdspracheninstitut in Quito;

Petra Schneider lebte vorher in der Schweiz und immer wieder in Ecuador

  • Hat Erfahrung in der stationären und offenen Jugendarbeit;
  • Hat Erfahrung als Mitarbeiterin in einer heilpädagogischen Sonderschule;
  • War in der Schweiz in der Sozialarbeit mit Asylsuchenden und Flüchtlingen tätig;
  • War Programmverantwortliche in der Organisation des Events “STEP into action” für Jugendliche in Basel;
  • Arbeitete von Mai 2011 – Dezember 2012 als Koordinatorin des Vereins CIELO AZUL in Otavalo, Ecuador;
  • Initiierte und leitete gemeinsam mit Rahel Ehrsam die soziokulturelle Cafeteria “Cafetcétera” in Otavalo, Ecuador;
  • Ist gerne am, auf dem und im Wasser und generell draussen unterwegs;

 

 

Advertisements